Die DSV-Skischule Oeventrop hat nun 3 neue "WSV Übungsleiter G1"

In den vergangenen Monaten haben Jens Reichling, Benedikt Goß und Stefan Pietz erfolgreich an der G1-Ausbildung des Westdeutschen Skiverbandes teilgenommen. Ausbildungsinhalte waren Theorie, Erste Hilfe, Technik und Methodik. Bereits im Herbst diesen Jahres planen die 3 die darauf aufbauende Ausbildung zum DSV-Basic Instructor (Skilehrer C- Lizenz) anzugehen. Wir sagen erst einmal herzlichen Glückwunsch und wünschen schon jetzt viel Erfolg für die anstehenden weiteren Prüfungen !

 

Erwachsenen Skifreizeit 2020

Die diesjährige Erwachsenenskifreizeit der Skiabteilung des TuS Oeventrop führte in der Zeit vom 25.01. bis 01.02.2020 erstmals nach Neukirchen am Großvenediger/Salzburger Land. Die insgesamt 32 Teilnehmer waren sowohl vom Skigebiet mit ... [ weiter ]

Erster Einsatz auf der "Hunau" im neuen Jahr

Erst sah es nicht danach aus, dass wir am Sonntag, den 26.01. auf unserem "Haushang" fahren können und somit basierte die Ursprungsplanung beider Wochenend-Skischultage auf einem Einsatz in "Winterberg". Ganz kurzfristig haben wir uns dann für den Sonntag umentschieden und ... [ weiter ]

Dritter Skischultag in Winterberg

Da der Winter immer noch nicht richtig in Gang gekommen ist, kamen für uns nur wieder die 5 befahrbaren Pisten in Winterberg für unsere Skischule in Frage. Trotz dieses doch sehr eingeschränkten Angebotes und der zu erwartenden Fülle auf den Pisten hatten wir ... [ weiter ]

Erster Skischultag der Saison in Winterberg

Leider läßt der "Winter 2020" noch auf sich warten. Fast das gesamte Sauerland ist z.Zt. grün und die Temperaturen gehen selten unter 0 Grad. Einzigst das "Skikarussell Winterberg" war auf 7 Hängen zu befahren. Das haben wir dann ausgenutzt. Am Samstag, den 04. Januar 2020 wurde mit 5 Teamern ... [ weiter ]

Hunau - "Pisteninspektion" und "Outfit-Check" kurz vor Silvester 2019

Es war ein schöner sonniger Tag und die Hunau hatte über 2 Tage Schnee produzieren können. Leider reichte es noch nicht aus, um Skibetrieb zu ermöglichen. Die Hälfte des unteren Hanges konnte aber von Schlittenfahrern optimal genutzt werden. Grund genug um eine "Erstinspektion" des Hanges durchzuführen und Christian ... [ weiter ]